Tafelberg – Das Wahrzeichen von Kapstadt

Der Tafelberg bei Kapstadt ist Teil einer Bergkette, die sich über die Kap-Halbinsel in Südafrika erstreckt. Der imposante Tafelberg gilt als Wahrzeichen von Kapstadt und ist eine der meistbesuchten Touristenattraktionen Südafrikas.


Bei gutem Wetter kann man den Tafelberg (engl. Table Mountain) schon aus rund 100 km Entfernung erblicken. Er dominiert so nicht nur das Stadtbild Kapstadts, sondern die gesamte Nordspitze der Kap-Halbinsel, an deren südlichen Ende sich auch das Kap der Guten Hoffnung befindet. Seit 1951 gilt der Tafelberg als Natur- und Historisches Denkmal.

Der Tafelberg bei Kapstadt

Der Tafelberg erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 6500 ha und wird von Kapstadt und dessen Vorten umgeben. Der höchste Punkt befindet sich am nordöstlichen Ende des Felsplateaus in 1087 m Höhe. Von dem sogenannten Maclear’s Beacon (zu deutsch „Maclears Signalfeuer“) hat man einen herrlichen Blick über Kapstadt und die Küste Südafrikas. Das Massiv des Tafelbergs setzt sich aus dem Signal Hill, dem Lion’s Head und dem Devil’s Peak zusammen. Gen Süden erstrecken sich die zum Meer gewandten Berge der zwölf Apostel.

Tafelberg – Naturwunder in Südafrika

Der Tafelberg in Südafrika existiert seit 260 Millionen Jahren. Einst war er rund fünfmal so hoch wie heute. Wind und Wasser haben die Form des aus weißen, quarzistischen Sandstein bestehenden Tafelberg geprägt und große Sandsteinhöhlen entstehen lassen. Der Tafelberg bei Kapstadt weist eine für Tafelberge charakteristische weite Gipfelebene sowie im Gegensatz dazu zerklüftete Hänge auf.

Einzigartige Tafelberg-Vegetation

Der Tafelberg beeindruckt durch eine einzigartige Natur. Seit 1998 ist er Teil des Table-Mountain-Nationalpark. Mehr als 1500 Pflanzenarten lassen sich auf dem Tafelberg finden. Das ergibt nicht nur für Botaniker ein faszinierendes Bild. Wer Glück hat sieht Tiere, wie Baboons, Bergziegen, Rock Dassies, Stachelschweine, Kapmangusten oder auch Steinböck, obwohl sich diese oft vor den Touristen verstecken.

Auf die Spitze des Tafelsberg – Zu Fuß oder bequem per Seilbahn

Ein Ausflug auf den Tafelberg sollte bei keiner Kapstadt-Reise fehlen.  Man kann den Tafelberg sowohl zu Fuß als auch mit der Seilbahn erreichen. Das zerklüftete Bergmassiv bietet eine große Anzahl von Wanderwegen, die mit tollen Ausblicken und einer ursprüngliche Vegetation locken. Zu den beliebtesten Wegen gehören dabei zwei Wege auf der Vorderseite des Plateaus, die über die Skeleton Schlucht oder die Platteklip Schlucht führen.
Am bequemsten erreicht man die Spitze des Tafelberges jedoch mit der Seilbahn, die am Kloof Nek startet und 7 Minuten bis zum Gipfel braucht. Die Seilbahn rotiert während der Fahrt um 360°, sodass man von jedem Sitzplatz aus einen optimalen Ausblick genießt.

Similar Posts:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *