Die besten Bildband-Bücher über Afrika

Afrika ist ein vielfältiger, riesiger und facettenreicher Kontinent. Viele Europäer haben lediglich Bilder von Safari, Kapstadt und Wüste im Kopf, wenn Sie an Afrika denken, doch es versteht sich von selbst, das dieser Kontinent weit mehr zu bieten hat.

In Bildbänden kann man den Reichtum des afrikanischen Kontinents auf eine eindrückliche Art und Weise darstellen. Die Fotografien entlüften Details, die einem in manch anderem Medium vielleicht entgangen wären und erlauben einen tiefen Einblick in die Seele des afrikanischen Kontinents. Hier einige Buchtipps zu Bildbänden über Afrika.

Afrika-Bildbände von Michael Poliza

Der Hamburger Michael Poliza beschäftigte sich in den letzten Jahr in seiner Fotografie verstärkt mit Afrika. Im Jahr 2006 flog er mit dem Hubschrauber acht Wochen lang von Hamburg nach Kapstadtund nahm dabei spektakuläre Naturbilder auf. Diese veröffentlichte er in seinem Bildband “Eyes over Africa”, erschienen im teNeues Verlag. Großen Erfolg feierte ebenfalls sein Bildband „Africa“, der den Artenreichtum der Tierwelt Afrikas eindrücklich widerspiegelt. Sein neustes Werk „Classic Afrika“ umfasst die besten Bilder der Jahre 2002 bis 2010, die durch ein Experimentieren mit Licht und Schatten als Duotonebilder zu neuem Leben erwachen.

Bildbände über Land und Leute in Afrika

Eines der schönsten Bildbände zu den Menschen in Afrika ist “Ein Tag im Leben von Afrika. 100 berühmte Fotografen porträtieren einen Kontinent” von David E. Cohen. Hier spürt man ganz deutlich, dass Afrika mehr ist als Safari, Kapstadt und Kilimanjaro. Die Menschen werden in allen in Lebensbereichen bis ins Detail porträtiert und ihr Alltag deutlich gemacht. Die Bilder sind eindrücklich und gehen unter die Haut.

Ein weiteres beeindruckendes Werk ist der Bildband „Afrika: Ansichten eines Kontinents“ von Stefan Schütz, erschienen im Ullmann-Verlag. Auf über 300 Seiten stellt Schütz eindringlich den afrikanischen Kontinent und die Menschen vor, die darauf leben. Von Marokko und Tunesien bis Botswana und Namibia präsentiert er eine spektakuläre Natur und die verschiedenen Völker und Kulturen, die trotz Armut und Elend voller Fröhlichkeit und Hoffnung sind.

Bildbände zu Afrikas Tierwelt

Zu Afrikas Tierwelt sind eine Menge Bildbände erschienen, die alle auf ihre Weise faszinieren. Ein empfehlenswertes Buch über die afrikanische Savanne ist: „Die Savanne erwacht: Wenn der Regen kommt in Afrika“ von Judith Burri und Lorenz Andreas Fischer, erschienen bei Frederking & Thaler. Auf einer Größe von 29,5 x 31,5 cm verdeutlicht es eindrücklich, welche Tiere auf dem afrikanischen Kontinent zu Hause sind und wie sie leben.

Das Werk „Ungezähmt: Tiere der Wildnis“ von Benny Rebel, erschienen im Herbig Verlag, portraitiert wilden Tiere Afrikas aus nächster Nähe in all ihrer Schönheit und Verletzlichkeit. Die Detailaufnahmen schaffen es mit ihrer Präzision, dem Betrachter das Wildleben des Kontinents direkt vor Augen zu halten.

Das Buch „Afrikas Süden“ ist ein weiteres äußerst empfehlenswertes Werk. Dieser Bildband aus der Fotografeneditionen-Reihe zeigt die Schönheit des afrikanischen Kontinents in seiner vollen Breite. 17 Fotografen haben 271 traumhafte Bilder ihrer Reisen zusammengetragen und dokumentieren Savannen, Wüsten und Wälder auf atemberaubende Weise. „Afrikas Süden“ ist erschienen bei Tipp 4, Autoren: Martin Kolz und Stephan Martin Meyer.Similar Posts:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *