Bamako – Hauptstadt Malis

Bamako im westafrikanischen Mali ist nicht nur Hauptstadt, sondern auch größte Stadt im Land, in der es viel zu entdecken gibt.

Bamako ©Flickr Michael Panse

Die Stadt Bamako verdankt ihren Ursprung einer Weissagung. Laut dieser sollte die Familie der Niaré hier eine Dynastie gründen. Die Niaré folgten den Anweisungen und erbauten am Ufer des Nigers die heutige Haupstadt von Mali. Bamako wurde zu einem wichtigen Handelszentrum.

Französische Besetzung und Entwicklung zum Handelszentrum

Im Jahr 1883 wurde Bamako durch französische Truppen erobert. Jedoch gelang es 1960 die Unabhängigkeit wieder zurückzuerlangen.  Noch bis heute ist die Hauptstadt Malis ein wichtiges Handels- und Industriezentrum. Schließlich führt die wichtige Bahnstrecke Dakar–Niger über Kita, Mahina, Kayes in die Hafenstadt Dakar in den Senegal.

Im lebendigen und geschäftigen Bamako leben die unterschiedlichsten ethnischen Gruppen friedlich miteinander. Auch Sie können sich davon überzeugen: Entdecken Sie die Märkte der Hauptstadt Malis, flanieren Sie am Ufer des Nigers oder besichtigen Sie die Sehenswürdigkeiten von Bamako.

Bamako – Kultur und Kunst

Nationalmuseum von Mali ist das sehenswerteste ethnografische Museum in Westafrika. Hier wird die Landeskultur ausführlich vorgestellt, die durch die verschiedensten Exponate – wie Wandteppiche, Tongefäßen, Statuen, Masken und Grabbeigaben – erlebbar gemacht werden.

Im Kunsthandwerksmuseum werden Ihnen alle kunsthandwerklichen Berufe des Landes vorgestellt und Sie erfahren alles über die traditionellen Arbeitsmethoden. Alle hergestellten Gegenstände können Sie zu einem guten Preis erwerben.

Sehenswürdigkeiten in Bamako

Der BCEAO Tower ist mit 20 Stockwerken das höchste Gebäude im westafrikanischen Land und ist  Sitz der westafrikanischen Zentralbank.

Wer das echte Leben von Bamako erleben möchte, der sollte den Markt von Medine oder den Markt von N’Golonina besuchen. Erleben Sie rege Treiben hautnah und lassen Sie sich von einer spannenden Welt faszinieren.

Im Jahr 2008 fand in Bamako das Global Ministerial Forum on Research for Health statt – eine Konferenz, auf der Themen zur globalen Gesundheitsfragen diskutiert wurden.Similar Posts:

Kommentare
  1. Malik

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *